Annika Treutler - Klavier

Annika Treutler
- Klavier

Ansprechpartner:
Jonas Grunau
 
+49(0)5121 7558421
+49 (0)179 922 1569
 
 
 

Die 1990 geborene Annika Treutler „darf als interessanteste deutsche Pianistin unter 30 gelten.“ (rbb) Die Presse lobt sie als „überlegene Virtuosin“ und „intelligente und einfühlsame Pianistin mit gestalterischer Fantasie“ (Die Rheinpfalz, Ludwigshafen).

Im Frühjahr 2018 erschien bei Hänssler Classic ihre neue CD mit Solowerken von Johannes Brahms, im Januar 2019 folgt die Veröffentlichung seiner Cellosonaten mit Julia Hagen. Zuvor veröffentlichte sie eine CD mit Mendelssohn Klavierwerken bei Syquali/Harmonia Mundi. Ihre Debüt-CD mit Robert Schumanns Fantasiestücken und Fantasie C-Dur erschien 2013 bei GENUIN.

Nach ihrem Debüt mit dem Deutschen Sinfonie-Orchester Berlin im Großen Saal der Berliner Philharmonie mit Schumanns Klavierkonzert 2010 folgten Auftritte mit Orchestern wie dem Rundfunk-Sinfonieorchester Berlin, dem Orchestre Symphonique de Montréal, dem Radio Sinfonieorchester Prag in der Münchener Philharmonie, der Kammerakademie Potsdam, der Polnischen Kammerphilharmonie u.v.m.. 

Seit Oktober 2018 unterrichtet sie als Lehrbeauftragte an der Hochschule für Musik Hanns Eisler in Berlin.

www.annikatreutler.de

Annika Treutler - Ostrava (CZE)

! CANCELLED !

 

Ort: Leoš Janáček International Music Festival

In der Saison 2019-2020 ist Annika Treutler in der Wigmore Hall London, dem Wiener Konzerthaus, der Berliner Philharmonie, der Laieszhalle Hamburg, in der Glocke Bremen, sowie bei den Niedersächsischen Musiktagen und den Festspielen Mecklenburg Vorpommern zu Gast. Als Solistin konzertiert sie u.a. mit dem Deutschen Kammerorchester Berlin, der Neuen Philharmonie Westfalen und den Orchestern in Zwickau und Cottbus. Ein besonderes Projekt wird die Ballettproduktion „Geliebte Clara“ am Staatstheater Schwerin sein, in der sie als Solistin gemeinsam mit der Mecklenburgischen Staatskapelle mitwirkt. Darüber hinaus wird sie kammermusikalisch erneut gemeinsam mit Künstlern wie Kit Armstrong, Daniel Müller Schott, Julia Hagen, Felix Klieser und David Adorján zusammenarbeiten.
 
Im Oktober 2017 begeisterte Annika Treutler bei ihrem Debüt mit dem Konzerthausorchester Berlin mit Haydns bekanntem D-Dur Klavierkonzert unter Jonathan Cohen. Weitere Highlights der letzten Saisons waren Konzerte als Solistin mit der Mecklenburgischen Staatskapelle Schwerin, den Dortmunder Philharmonikern und dem Philharmonischen Orchester des TfN Hildesheim, ein Klavierduo-Programm mit Kit Armstrong, das eine Uraufführung eines von ihm komponierten Werkes einschloss, sowie Konzerte mit Felix Klieser, Julia Hagen, Stephen Waarts, Alexei Stadler und Daniel Müller-Schott, u.a. bei den Festspielen Mecklenburg-Vorpommern.
 
Nach ihrem Debüt mit dem Deutschen Sinfonie-Orchester Berlin im Großen Saal der Berliner Philharmonie mit Schumanns Klavierkonzert 2010 folgten Auftritte mit Orchestern wie dem Rundfunk-Sinfonieorchester Berlin, dem Orchestre Symphonique de Montréal, dem Radio Sinfonieorchester Prag in der Münchener Philharmonie, der Kammerakademie Potsdam, der Polnischen Kammerphilharmonie, dem Belgrade Philharmonic Orchestra, den Bochumer Symphonikern im Konzerthaus Dortmund, der Robert- Schumann-Philharmonie Chemnitz, dem Gürzenich Orchester Köln in der Kölner Philharmonie, dem Regina Symphony Orchestra in Kanada, dem Göttinger Symphonieorchester u.v.m.. Neben Ihren solistischen Tätigkeiten widmet sie sich intensiv der Kammermusik. So kann sie auf zahlreiche Auftritte zurückblicken, u.a. im Rahmen des Festivals Heidelberger Frühling, des Verbier Festivals, Krzyzowa Music, des Movimentos Festivals und sammelte Erfahrungen bei ihrem eigenen Kammermusikfestival „SommerKlang“ . Dabei trat sie mit namhaften Künstlern wie Daniel Müller-Schott, Kit Armstrong, Jens Peter Maintz, Shirley Brill, Ramón Ortega Quero, Viviane Hagner, Charles Neidich, Julian Steckel, Ingeborg Danz u.v.m. auf.

www.annikatreutler.de

Bitte verwenden Sie keine Biografie älteren Datums. Jegliche Änderungen bedürfen der vorherigen Genehmigung von Grunau & Paulus Music Management.

©  Neda Navae

Wenn Sie weiteres Bildmaterial wünschen, kontaktieren Sie uns bitte.

Video: Annika Treutler - ARD Musikwettbwerb 2014 - Semifinale Klavier

(Video Rechte liegen beim BR)

 

J. Brahms: Variationen und Fuge über ein Thema von Händel Op. 24

L. v. Beethoven: Sonate C-Dur op. 2/3

F. Chopin: aus 12 Études, op. 10 - Étude No. 8

J. S. Bach: Wohltemperiertes Klavier I - Präludium und Fuge XII

Schumann / Liszt: "Frühlingsnacht"

Viktor Ullmann: Klavierkonzert, Sonaten Nr. 3 & 7

Viktor Ullmann: Klavierkonzert Op. 25 + Klaviersonaten Nr. 3 & 7

Mit dem Rundfunk-Sinfonieorchester Berlin, Stephan Frucht

CD + Pure Audio Blu-Ray

 

Label: Berlin Classics
LC: LC06203
Vertrieb: Edel:Kultur
Bestellnummer: 0301463BC
VÖ: 31.01.2020

 

Johannes Brahms: Cellosonaten Nr. 1 & 2

Johannes Brahms: Cellosonate Nr.1 & 2 

Mit Julia Hagen (Cello)

Label: Hänssler Classics
LC: LC06047
Vertrieb: Profil Medien
EAN: 881488170603
VÖ: 11.01.2019

 

Johannes Brahms

Johannes Brahms: Variationen und Fuge über ein Thema von Händel, Op. 24 / Fantasien, Op. 116 / Choralvorspiele Op. 122

Label: Hänssler Classics
LC: LC06047
Vertrieb: Profil Medien
EAN: 881488170610
VÖ: 18.05.2018

 

Schumann: Fantasiestücke Op.12 & Fantasie Op.17

Robert Schumann: Fantasiestücke Op. 12 / Fantasie Op. 17

Label: Genuin / Edition Movimentos
LC: LC12029
Vertrieb: Naxos
EAN: 4260036252729
VÖ: 01.04.2013


Zurück