Reto Bieri - Klarinette

Reto Bieri
- Klarinette
Ansprechpartner:
Jonas Grunau

+49(0)5121 7558421
+49 (0)179 922 1569
grunau@grunau-paulus.com

Der Schweizer Klarinettist und Improvisator Reto Bieri ist seit über 20 Jahren als Solist und Kammermusiker unterwegs. Gegenwärtig sorgt er als ehemaliger Intendant mit seinen ausgetüftelten und poetischen Themenabenden à la DAVOS FESTIVAL in Kooperation mit verschiedenen Kammerorchestern und in Zusammenarbeit mit langjährigen Kammermusikpartnern – allen voran mit der Violinistin Patricia Kopatchinskaja – für frischen Wind in der klassischen Musikszene.

Reto Bieri ist als Musiker regelmässig zu Gast bei renommierten Orchestern, verschiedenen Festivals und bekannten Institutionen. Beim Münchener Kult-Label ECM erscheinen seine CD-Aufnahmen, zuletzt das hochgelobte Album quasi morendo zusammen mit dem meta4 Streichquartett aus Finnland.

Reto Bieri spielte mit zahlreichen Orchestern – u.a. Tschaikowsky-Sinfonieorchester des Moskauer Rundfunks, Bruckner Orchester Linz, Münchener Kammerorchester, Istanbul State Symphony Orchestra, Oxford Chamber Players, Brandenburgische Philharmonie, Borusan Orchestra, Zürcher Kammerorchester, Camerata Zürich, Basler Sinfonieorchester, Kammerorchester Basel, Kremerata Baltica, Sinfonieorchester Luzern, Orquesta Sinfonica de Navarra unter bekannten Dirigenten wie Vladimir Fedoseyev, Kurt Masur, Dennis Russel Davies und Kristjan Järvi.

https://www.retobieri.ch/de/
  • Kalender
  • Biografie
  • Fotos
  • Medien

Reto Bieri - Bamberg

Gemeinsam mit Patricia Kopatchinskaja (Violine) und Paulina Leschenko (Klavier)

Werke von u.a. Kagel, Debussy, Bartók, Poulenc

Ort: Konzerthalle Bamberg, Joseph-Keilberth-Saal

Weitere Informationen

Reto Bieri - Ittingen (CH)

Gemeinsam mit Patricia Kopatchinskaja (Violine) und Paulina Leschenko (Klavier)

Werke von u.a. Kagel, Debussy, Bartók, Poulenc

Ort: Remise

Weitere Informationen

Reto Bieri - Köln

Gemeinsam mit Sarah Maria Sun (Sopran), Dominik Susteck (Orgel), Lin Liao (Dirigent) und dem WDR Sinfonieorchester

Werke von Sciarrino, Giesen, Kagel und Lachenman

Ort: Funkhaus

Weitere Informationen

Reto Bieri - Bamberg

Gemeinsam mit Patricia Kopatchinskaja (Violine) Meesun Hong (Violine), Thomas Kaufmann (Violoncello), Julia Gallego (Flöte), Jonas Ahonen (Klavier) und Mitgliedern der Bamberger Symphoniker

Werke von Schönberg, Strauss (Sohn) und Enescu

Ort: Konzerthalle Bamberg, Joseph-Keilberth-Saal

Weitere Informationen

Reto Bieri - London (UK)

Gemeinsam mit Patricia Kopatchinskaja (Violine) Meesun Hong (Violine), Thomas Kaufmann (Violoncello), Julia Gallego (Flöte), Jonas Ahonen (Klavier) und Mitgliedern der Bamberger Symphoniker

Werke von u.a. Bach, Schönberg, Strawinsky

Ort: Queen Elizabeth Hall

Weitere Informationen

Reto Bieri - Frankfurt

Gemeinsam mit Patricia Kopatchinskaja (Violine) Meesun Hong (Violine), Thomas Kaufmann (Violoncello), Julia Gallego (Flöte), Jonas Ahonen (Klavier) und Mitgliedern der Bamberger Symphoniker

Werke von u.a. Bartók, Schönberg, Strauss (Sohn)

Ort: Alte Oper, Mozartsaal

Weitere Informationen

Reto Bieri - Hamburg

Gemeinsam mit Patricia Kopatchinskaja (Violine)

»Ursonate« nach Kurt Schwitters (Regie: Bernie van Hecke, CH 2019) / A dadaistic sound poem filmed in nonsense-pictures with four non-actors

Ort: Elbphilharmonie

Weitere Informationen

Reto Bieri - Bern (CH)

Gemeinsam mit Patricia Kopatchinskaja (Violine), David Philip Hefti (Konzept, Composer in Residence) und der Camerata Bern

Werke von u.a. Ligeti, Schönberg, Hefti

Ort: Casino Bern, Großer Saal

Weitere Informationen

„Sonderling und Klangmagier auf der Klarinette.“ Magazin Ensemble

„Sein Spiel fesselt schon beim ersten Ton […] Selten hört man so sinnfällige, von hoher spielerischer Intelligenz getragene Darstellungen.“ Neue Musikzeitung

„Er ist ein begnadeter Programmmacher, der seine ausgefallenen, auf den ersten Blick skurril anmutenden Ideen in musikalisches Gold umzumünzen weiß.“
– Frankfurter Allgemeine Zeitung
 

Der Schweizer Klarinettist und Improvisator Reto Bieri ist seit über 20 Jahren als Solist und Kammermusiker unterwegs. Gegenwärtig sorgt er als ehemaliger Intendant mit seinen ausgetüftelten und poetischen Themenabenden à la DAVOS FESTIVAL in Kooperation mit verschiedenen Kammerorchestern und in Zusammenarbeit mit langjährigen Kammermusikpartnern – allen voran mit der Violinistin Patricia Kopatchinskaja – für frischen Wind in der klassischen Musikszene.

In der Saison 2020-2021 ist Reto Bieri beim WDR Sinfonieorchester, in der Elbphilharmonie sowie bei der Camerata Bern zu Gast. Daneben widmet er sich erneut intensiv verschiedener Kammermusikprojekte: Gemeinsam mit Patricia Kopatchinskaja, Meesun Hong, Thomas Kaufmann, Julia Gallego und Jonas Ahonen ist er in der Queen Elizabeth Hall in London, in Bamberg und in der Alten Oper Frankfurt zu hören. Weiterhin wird er mit Paulina Leschenko, Dominik Susteck, Sarah Maria Sun, Lin Liao und David Philip Hefti zusammenarbeiten.

Reto Bieri ist als Musiker regelmäßig zu Gast bei renommierten Orchestern, verschiedenen Festivals und bekannten Institutionen. Beim Münchener Kult-Label ECM erscheinen seine CD-Aufnahmen, zuletzt das hochgelobte Album quasi morendo zusammen mit dem meta4 Streichquartett aus Finnland.

Aufgewachsen ist der in Zug geborene Reto Bieri mit Schweizer Volksmusik. Nach Erfahrungen als Tanzmusiker in Wirtshäusern und einer Ausbildung zum Grundschullehrer studierte er zunächst an der Musikhochschule Basel bei François Benda, später bei Charles Neidich an der New Yorker Juilliard School. Der Kammermusikunterricht beim Komponisten György Kurtag und dem Pianisten Krystian Zimerman sowie die Begegnungen mit dem Schriftsteller Gerhard Meier und dem Musiker Eberhard Feltz beeinflussten seine Arbeit wesentlich.

Reto Bieri war 2001 Preisträger der „Tribune International des Jeunes Interprètes“, dem Wettbewerb der europäischen Radiostationen. Seit diesem Erfolg ist er international als Solist und Kammermusiker tätig. Er ist regelmässig Gast bei verschiedenen Festivals und bekannten Institutionen. Reto Bieri spielte mit zahlreichen Orchestern – u.a. Tschaikowsky-Sinfonieorchester des Moskauer Rundfunks, Bruckner Orchester Linz, Münchener Kammerorchester, Istanbul State Symphony Orchestra, Oxford Chamber Players, Brandenburgische Philharmonie, Borusan Orchestra, Zürcher Kammerorchester, Camerata Zürich, Basler Sinfonieorchester, Kammerorchester Basel, Kremerata Baltica, Sinfonieorchester Luzern, Orquesta Sinfonica de Navarra unter bekannten Dirigenten wie Vladimir Fedoseyev, Kurt Masur, Dennis Russel Davies und Kristjan Järvi.

Highlights der vergangenen Saison waren u.a. Konzerte in der Wigmore Hall in London, im Concertgebouw Amsterdam und auf Schloß Elmau.

Bieris Passion gilt vor allem der Kammermusik. Er musiziert regelmässig mit Partnern wie Heinz Holliger, Gidon Kremer, Zoltan Koscis, Alexander Lonquich, Patricia Kopatchinskaja, Sol Gabetta, Ilya Gringolts, Pekka Kuusisto, Nicolas Altstaedt, Herbert Schuch und Fazil Say, sowie mit diversen Streichquartetten wie dem Quatuor Ardeo (Paris), dem Amaryllis Quartett (Köln), dem Szymanowski Quartett (Warschau), dem Borusan Quartett (Istanbul), dem Meta4 Quartet (Helsinki), dem Quatuor Hermès (Paris), dem Quarteto Casals (Barcelona), dem Casal Quartett (Zürich) und dem Rosamunde Quartett (München).

Die intensive Zusammenarbeit mit unterschiedlichsten Komponisten unserer Zeit wie Heinz Holliger, György Kurtag, Pierre Boulez, Elliott Carter, Fazil Say, Giovanni Sollima und Artur Avanesov ist ein fester und wichtiger Bestandteil seiner Tätigkeit. So wurden zahlreiche Werke für ihn komponiert. Seit 2010 arbeitet Reto Bieri mit dem renommierten Münchener Label ECM von Manfred Eicher zusammen. Sein Debut Album Contrechant mit Werken für Klarinette Solo von Luciano Berio, Heinz Holliger, Salvatore Sciarrino, Elliott Carter, Peter Eötvös und Gergely Vajda erhielt von der Presse höchste Auszeichnungen. Zusammen mit der Geigerin Patricia Kopatchinskaja und dem Pianisten Markus Hinterhäuser ist eine CD mit Musik der russischen Komponistin Galina Ustwolskaja bei ECM erschienen.

Von 2013 bis 2018 war Reto Bieri Intendant des DAVOS FESTIVAL – young artists in concert (CH). Seit 2012 unterrichtet er als Professor für Kammermusik an der Hochschule für Musik in Würzburg (DE). Er lebt mit seiner Familie abgeschieden in den Schweizer Bergen im Berner Oberland.

Bitte verwenden Sie keine Biografie älteren Datums. Jegliche Änderungen bedürfen der vorherigen Genehmigung von Grunau & Paulus Music Management.

© Marco Borggreve

Patricia Kopatchinskaja & Reto Bieri - Milhaud Jeu

Reto Bieri & Münchener Kammerorchester: Kammerkonzert

Reto Bieri & Luzerner Sinfonieorchester: Fazil Say - Khayyam