Der Schweizer Komponist David Philip Hefti und das Amaryllis Quartett präsentieren auf der CD „Light and Shade“ Ersteinspielungen von drei Werken Heftis für Streichquartett und Solisten.
„Light and Shade“ entstand aus einer langjährigen Zusammenarbeit zwischen dem Amaryllis Quartett und Hefti und ist gleichzeitig das erste gemeinsame CD-Projekt.
Neue CD-Aufnahme des Amaryllis Quartetts

Mit Teach me! The students of Nadia Boulanger veröffentlicht das Boulanger Trio am 26. Februar 2021 seine erste CD mit dem Label Berlin Classics. Gewidmet ist das Compilation-Album der Namensgeberin des Trios. Die Musikerinnen präsentieren Musik von Bernstein, Piazzolla und Françaix sowie Quincy Jones, Copland und Philipp Glass. Stilistisch sind die Werke sehr verschieden, die Komponisten jedoch haben eines gemeinsam: sie alle waren Studenten von Nadia Boulanger.
„Mit diesem Album möchten wir die einzigartige Arbeit Nadia Boulangers würdigen“

Wir gratulieren Felix Klieser und Ragnhild Hemsing zum Einstieg in die deutschen Klassik Charts auf 2 und 16!

Gabriel Venzago  übernimmt die musikalische Leitung von Alma Deutscher im Alter von 10 Jahren geschriebenen Oper Cinderella am Salzburger Landestheater.
Der Prinz ist ein Dichter, der auf der Suche nach einer Melodie passend zu seinem Gedicht ist. Wie gut, dass Cinderella eine talentierte Komponistin ist.

Verfügbar im Livestream: 19. 03.- 18.04.2021

Mehr Informationen

Der Sprache der Musik, den Geschichten, die sie erzählt – und das ganz ohne Worte – widmet sich Felix Klieser auf seinem neuen Album Beyond Words, welches am 19. Februar 2021 bei Berlin Classics erscheint. Seinen Fokus richtet er auf die Vorstellungen, die beim Hören vor dem inneren Auge auftauchen, auf die Emotionen, die die Musik ausgelöst. Für Beyond Words hat der Hornist verschiedene Arien von Bach, Vivaldi, Händel und Gluck ausgewählt.
„Sie sollen nicht wissen müssen, was inhaltlich passiert, sondern sich von der Musik leiten lassen.“
Weitere Informationen

Am 5. Februar 2021 erscheint das Album “RØTA” unserer Violinistin Ragnhild Hemsing. Mit diesem Debüt-Album bei Berlin Classics, präsentiert Hemsing auf der Geige und der Hardangerfiedel ihre norwegischen Wurzeln, thematisiert ihre Identität und die Verbindung zu ihrer musikalischen Erziehung. Neben Werken bekannter norwegischer Komponisten hat Hemsing für Røta vier verschiedene Volksmelodien für Hardangerfiedel aus ihrer Heimat eingespielt.
„Ich finde es sehr interessant, das Repertoire von Komponisten zu kombinieren, die von der Volksmusik und den Traditionen ihrer jeweiligen Länder inspiriert wurden“.
Weitere Informationen