Am 13. Mai 2022 erschien das neue Album Brahms Schumann Gade von Sebastian Manz beim Label Berlin Classics.
Auf diesem Album widmet sich der Klarinettenvirtuose und dreimalige ECHO-Klassik-Gewinnergemeinsam mit dem Pianisten Herbert Schuch drei absoluten Opera Magna des Klarinettenrepertoires. Die Fokussierung auf das kammermusikalische Kernrepertoire lässt dieses Album-Projekt deutlich aus der bisherigen Diskografie des Künstlers herausstechen. Ohne Ablenkungen oder programmatische Verzierungen dient Sebastian Manz in diesem Album vollkommen dem künstlerischen Inhalt dieser zeitlosen Meisterwerke.

Am 8. April 2022 erschien die Single Waiting for Friday ihres am 22.4. erscheinenden neuen Albums ODYSSEE!
Verfügbar auf allen Streaming-Plattformen: here.

Das neue Album von Felix Klieser und dem Zemlinsky Quartet  'Mozart & Haydn für Horn & Streichquartett' ist jetzt bei Berlin Classics erschienen! Es bietet ein spannendes Instrumentalerlebnis zweier berühmter Komponisten.
Das neue Album ist hier erhältlich.

Am 25. Februar 2022 erscheint das neue Album PEER GYNT von Ragnhild Hemsing beim Label Berlin Classics.
Gemeinsam mit dem wunderbaren Kammerorchester Trondheim Soloists hat Hemsing eine völlig neue Bearbeitung der Schauspielmusik „Peer Gynt“ von Edvard Grieg aufgenommen. Schon lange hatte Ragnhild Hemsing den Wunsch, die Musik von Peer Gynt auch auf der Hardangerfiedel umzusetzen: „Ich dachte, dass Teile der Musik perfekt auf der Hardangerfiedel in Kombination mit Solovioline und Streichorchester passen würden. Aber ich wollte tiefer in das Material eintauchen, in vollem Bewusstsein dafür, dass die Volksmusik und die Hardangerfiedel Inspirationsquellen dafür waren.“

Es ist uns eine große Freude und Ehre, Ihnen mitteilen zu können, dass wir ab sofort für die wunderbare Dirigentin Alondra de la Parra im deutschsprachigen Raum (D/A/CH) tätig sein werden.
www.alondradelaparra.com

Am 28. Januar 2022 erschien die zweite Single Solveig's Song ihres im Februar erscheinenden neuen Albums PEER GYNT!
Verfügbar auf allen Streaming-Plattformen: hier
Das offizielle Musikvideo: hier
Für ihr zweites Album bei Berlin Classics hat sich die norwegische Geigerin und Hardangerfiedel-Spielerin Ragnhild Hemsing mit einer der bekanntesten und sagenhaftesten Figuren Norwegens auseinandergesetzt: Peer Gynt. Dabei ist sie nicht Teil der originalen Orchesterbesetzung, sondern ließ ausgewählte Abschnitte der Peer Gynt-Schausspielmusik, op. 23 für ihre Soloinstrumente Hardangerfiedel und Violine samt dem Streichorchester Trondheimsolistene arrangieren – und stellt so die Verbindung der traditionellen Geschichte Peer Gynts zur norwegischen Volksmusik her.